Archiv

Interview mit Prof. Pawlowsky zum Studiengang "Management and Organisation Studies"


BMBF Wissenschaftsjahr 2019 -
Eröffnung in Berlin am 19.03.2019 

  

Im Bundesministerium für Bildung und Forschung fand am 19.03. der Auftakt zum Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz statt. Ministerin Anja Karliczek betonte, dass das aktuelle Wissenschaftsjahr Bürgerinnen und Bürger dazu anregen sollte, sich intensiver mit KI zu beschäftigen. Projekte wurden vorgestellt, eine Podiumsdiskussion behandelte rechtliche und soziale Perspektiven  und KI-Kunst wurde präsentiert.  (Link)

© BMBF/Wissenschaftsjahr 2019


 

 BMBF Wissenschaftsjahr 2018 

 

vlnr.: Andreas Matern,, Peter Pawlowsky Hans-Georg Schnauffer ©BMBF/Wissenschaftsjahr 2018

 

Am 19. Februar 2018 eröffnete Bundesbildungsministerin Johanna  Wanka in Berlin das "Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft". Geladen waren Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Mit Blick auf die Herausforderungen zukünftiger Arbeitswelten gehe es nicht nur um Technologien, sondern auch um eine Sinngebung der Arbeit und die Nutzung der Chancen, die sich in einer digitalen  Wirtschaftswelt ergeben. Dabei hat Deutschland mit seiner sozialpartnerschaftlichen Tradition und  einer  exzellenten beruflichen (duale Ausbildung) und universitären Bildung sehr gute Voraussetzungen um "Made in Germany" auch in Zukunft an der Spitze einer digitalen Wissensökonomie zu positionieren. "Das Wissenschaftsjahr 2018 beleuchtet mit den Arbeitswelten der Zukunft auch zentrale Fragen der Wissensarbeit " (GfWM)  


Lernen von Hochleistungsteams

von Peter Pawlowsky

Ausgabe Mai/Juni 2017 

Download
Peter Pawlowsky
Von Hochleistungsteams lernen
pm3_17_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 82.8 KB

Gesellschaft für Wissensmanagement - Mitgliederversammlung und Beiratswahl am 10.5.2019 in Frankfurt

Mitgliederversammlung der Gesellschaft für Wissensmanagement (GfWM) in Frankfurt am 10.5. 2019.  Als ehemaliges Gründungsmitglied und Präsident der Gesellschaft (2002 und 2004) wurde Peter Pawlowsky in den Beirat der GfWM gewählt.  "Die GfWM unterstützt den professionellen und verantwortungsbewussten Umgang mit Wissen und fördert die Weiterentwicklung von Wissensmanagement in Theorie und Praxis." (Link zur GfWM)


Was erfolgreiche Teams ausmacht

November 2016

Egal ob Sport, Kunst oder Wirtschaft: Es gibt in jedem Bereich Hochleistungsteams, die sich vom Durchschnitt abheben. Doch was haben diese Spitzenleister gemeinsam? Über die DNA der Besten...

Download
Die DNA der Besten
Peter Pawlowsky Human Resources Manager
Adobe Acrobat Dokument 469.1 KB

Tagung "Wissensökonomie" 2017 und Buchpublikation 2020

Meilensteine und Perspektiven der wissensbasierten Wirtschaft“ - Gemeinsame Tagung der Technischen Universität Chemnitz mit dem Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie 

Der Frage und Relevanz von Wissen für die Wirtschaft des 21. Jahrhunderts haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung „Meilensteine und Perspektiven der wissensbasierten Wirtschaft“ am 14. und 15. September 2017 an der Technischen Universität Chemnitz angenommen. Gemeinsam mit dem Leipziger Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW hat die TU Chemnitz Expertinnen und Experten der Wirtschafts-, Sozial-, Geschichts- und Kulturwissenschaften eingeladen, um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Wissensökonomie aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und interdisziplinär zu diskutieren.

 Details --> Hier

10. Konferenz Professionelles Wissensmanagement

18.-20. März 2019 in Potsdam

 

18-03-2019

Wissenstransfer und Wissensgenerierung in virtuellen  Teams (WiVITe).

 

 

 

Dr. Evi Kneisel (Lehrstuhl Personal und Führung, TU-Chemnitz) stellt die wichtigsten Themen des neuen Projektes WiViTe am Lehrstuhl auf der WM2019 in Potsdam vor. Das Projekt, unter der Leitung von Prof. P. Pawlowsky, beschäftigt sich mit der empirischen Analyse von virtueller Teamarbeit und untersucht in Zusammenarbeit mit mIttelständischen Unternehmen Optimierungsansätze von virtueller Teamarbeit.  Link: WM 2019    


Projekt:
Digitale Transformation

 

Bislang erscheint das Phänomen der „digitalen Transformation" begrifflich schwer zu greifen. "Dies liegt unter anderem in der Vielschichtigkeit der Thematik begründet, die über eine reine Automatisierung und Implementierung moderner Kommunikationskanäle weit hinausgeht. Betriebe agieren künftig nicht mehr als Anbieter vorgefertigter, teilweise auch standardisierter Produkte oder Dienstleistungen. Individualisierte am Kundennutzen orientierte Angebote sind gefragt. Die Voraussetzung dafür ist eine enge Kommunikation mit den Kunden und die Fähigkeit, auf seine Bedürfnisse einzugehen und diese in Produkt-Dienstleistungskombinationen zu überführen" (Werner, K. et al. 2019). Im Rahmen einer Einzelfallstudie wird der schrittweise Transformationsprozess eines digitalen Pionierunternehmens  analysiert,. indem die "digitalen Stepstones" in ihrer Entwicklung und Gestaltung detailliert beleuchtet werden.


Neuerscheinung 2018

Surrey, H. Tiberius, V. (Hrsg.)

Die Zukunft des Personalmanagements
Herausforderungen, Lösungsansätze und Gestaltungsoptionen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zählen in wissens- und arbeitsintensiven Unternehmen zu den wertvollsten Ressourcen. Ihr Management stellt regulär hohe Anforderungen an Personalverantwortliche. Doch Trends wie Digitalisierung, demografischer Wandel, die veränderten Rollen der Geschlechter, eine boomende  Bildungslandschaft, der Wertewandel, eine weiter zunehmende Internationalisierung und zahlreiche weitere Entwicklungen erhöhen den Druck auf das Personalmanagement. Vor dem Hintergrund solcher Herausforderungen stellen sich für das Personalmanagement weitreichende Fragen mit entsprechenden Konsequenzen. Alle Personalmanagementfunktionen – von der Personalbeschaffung über die Führung bis zur Freisetzung – sind vom Imperativ der Zukunftsorientierung betroffen. Im vorliegenden Band greifen Fachleute aus Theorie und Praxis zahlreiche Aspekte einer proaktiven Zukunftsgestaltung im Personalmanagement  

auf. (Verlagsankündigung)

 

In diesem Band: (-->Details)

 

Peter Pawlowsky, Evi Kneisel Simone Schmid, Katja Werner (2018) Leitbild zukünftiger Personalarbeit   

 

Jens Bäumer, Peter Pawlowsky (2018) Zukunft der Personalarbeit im Mittelstand - Lösungen durch Digitalisierung und HR-Analytics


 

Personalmanager Dezember - 2018 (6/2018)

Hochleistungsteams - Sie arbeiten unter Zeitdruck an hochkomplexen Aufgaben in einem dynamischen Umfeld und häufig ohne sich untereinander zu kennen: Cockpitbesatzungen, Rettungsteams in der Notfallmedizin oder Sondereinsatzkommandos meistern täglich besondere Herausforderungen. Neue Forschungen zeigen, dass solche Hochleistungsteams alle nach ähnlichen Prinzipien arbeiten, unabhängig von der jeweiligen Aufgabe. Wie lassen sich diese Erkenntnisse auf das Teammanagement in Organisationen übertragen? 

Download
Was Organisationen von Spitzenköchen, Piloten und Notfallrettern lernen können
Hochleister.pdf
Adobe Acrobat Dokument 168.2 KB